Modellbasierte Entwicklung eingebetteter Software nach ISO 26262

Herausforderungen und bewährte Lösungen - 2 Tage oder 4 halbe Tage

Datum/Beginn Standort Sprache
24. - 25. Jan 2023/
9 Uhr MEZ
Online
Anmeldung
Deutsch
23. - 24. März 2023/
9 Uhr MEZ
Online
Anmeldung
Englisch
9. - 10. Mai 2023/
9 Uhr MESZ
Berlin
Anmeldung
Deutsch
6. - 9. Juni 2023/
8 Uhr EDT
Online, in Kooperation mit dSPACE
Anmeldung
Englisch
12. - 15. Sept. 2023/
13 Uhr MESZ
Online
Anmeldung
Englisch
24. - 25. Okt. 2023/
9 Uhr MESZ
Online
Anmeldung
Deutsch
14. - 17. Nov. 2023/
8 Uhr EST
Online, in Kooperation mit dSPACE
Anmeldung
Englisch

Diese Schulung gibt eine Anleitung, wie eingebettete Software auf Basis von Simulink im Rahmen von Serienprojekten nach der ISO 26262 (Band 6) erfolgreich erstellt und abgesichert wird. Ausgehend von einem allgemeinen Überblick über den ISO-Standard konzentrieren wir uns auf die Anforderungen der ISO 26262, die speziell für die modellbasierte Entwicklung relevant sind. Wir befassen uns mit den Auswirkungen des Standards auf die modellbasierte Entwicklung mit Simulink sowie mit den Anforderungen an die Modell- und Softwarearchitektur in sicherheitsrelevanter Software. Wir schauen dabei auch auf bewährte Modellierungsrichtlinien und Testmethoden, um Steuergerätefunktionen auf Konformität mit der ISO 26262 zu prüfen. Das theoretische Wissen wird an vielen Praxisbeispielen gezeigt, die Sie an Ihrem Arbeitsplatz direkt anwenden können.

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an Entwickler:innen, Tester:innen, Projektmanager:innen und Qualitätsmanager:innen, in deren Fokus die modellbasierte Entwicklung eingebetteter Software auf Basis von MATLAB/Simulink steht.

Highlights

  • Entwicklung sicherheitsrelevanter Software nach ISO 26262
  • Alle Inhalte aktualisiert für ISO 26262:2018
  • Auswirkungen der ISO 26262 auf den modellbasierten Entwicklungsprozess mit Simulink
  • Modell-Architekturen für sicherheitsrelevante Software
  • ISO-konforme Modelle durch Modellierungsrichtlinien und Komplexitätsmessung gewährleisten
  • ISO-konforme Modellprüfung mit Modelltests
  • Toolqualifizierung
  • Priorisieren der Anforderungen aus der ISO 26262 für die Prozessanpassung

★★★★★ Jared Key, Hella Aglaia Mobile Vision

„Diese Schulung bietet einen aufschlussreichen und umfassenden Überblick über das modellbasierte Design nach ISO 26262 und zeigt, wie Sie dieses am besten zur Verbesserung Ihres Projekts nutzen können.”

Zertifikate

SAE Certificate of Competency

Ein kostenpflichtiges SAE Certificate of Competency kann in dieser Schulung durch Bestehen der Prüfung erworben werden.

Sprachen

auf Deutsch oder Englisch

Formate

Piktogramm On Site Training

Öffentliche Schulungstermine
an einem unserer Schulungsstandorte

Piktogramm Online Training

Online-Schulungen
wo immer Sie gerade sind

Piktogramm Inhouse Training

Unternehmensspezische Schulungen
online oder vor Ort in Ihrem Unternehmen

Erweiterungsoption: Für unternehmensspezifische Schulungen bieten wir einen optionalen dritten Schulungstag an, an dem Sie noch mehr praktische Erfahrungen sammeln können.

Lernziele

Wenn Sie an dieser Schulung teilnehmen, werden Sie... :

  • Charakteristika und Vorteile eines modellbasierten Entwicklungsprozesses verstehen.
  • Modellbasierte Methoden zur Entwicklung sicherheitsrelevanter Systeme nach ISO 26262 anwenden können.
  • Modellbasierte Entwicklungsprozesse nach ISO 26262 begreifen.
  • Fähig sein, die Elemente einer effektiven Softwarearchitektur nach ISO 26262 zu beurteilen.
  • Die Implementierung von Softwarearchitektur in Modellen nachvollziehen können.
  • Modellstrukturen analysieren und evaluieren können.
  • Verstehen, wie Modellqualität effektiv mit Modellierungsrichtlinien sichergestellt wird.
  • Die Tool-Qualifizierung nach ISO 26262 verstehen.
  • Methoden zur Absicherung der Modellqualität durch Modelltest anwenden können.
  • Die Prioritäten für die Prozessanpassung für ISO 26262-Konformität verstehen.

Preise und Geschäftsbedingungen

 

Unsere Trainer:innen

Agenda

Tag 1

Übersicht: Modellbasierte Softwareentwicklung mit Simulink

  • Grundlagen der modellbasierten Entwicklung
  • Überblick über Entwicklungs- und Absicherungsaktivitäten
  • Merkmale der ISO 26262-konformen Entwicklung

Entwicklung sicherheitsrelevanter Systeme nach ISO 26262

  • Auswirkungen auf den Entwicklungsprozess
  • Gefährdungs- und Risikoabschätzung und ASIL-Bestimmung
  • Strategien für ein Safety-Konzept – Ableitung von Software-Sicherheitsanforderungen
  • ASIL-Dekomposition
  • Safety Of The Intended Functionality (SOTIF)

Hands-on: Sicherheitsanforderungen

ISO 26262-konformer Software-Entwicklungsprozess

  • Referenz-Workflow
  • Prozessphasen und Work Products
  • Prozesshandbücher und Entwicklungshandbücher
  • Gemeinsamkeiten mit den Anforderungen von ASPICE 3

Umsetzung von Softwarearchitektur in Modellen

  • Einführung Softwarearchitektur
  • Erwartete Eigenschaften einer ISO 26262-konformen Softwarearchitektur
  • Softwarearchitektur in Modellen
  • Prinzipien für Schichtmodelle
  • Interface-Handling in Modellen
  • Simulink Design-Pattern für sicherheitsrelevante Software

Analyse und Bewertung der Modellarchitektur

  • Analyse der Modellstruktur
  • Einführung in Komplexitätsmetriken
  • Berechnung der Modellkomplexität
  • Maßnahmen zur Reduzierung der Modellkomplexität
  • Identifizieren ineffektiver Interfaces und Modellklone

Hands-on: Analyse, Bewertung und Refactoring der Modellarchitektur

Tag 2

Gewährleistung der Modellqualität mit Modellierungsrichtlinien

  • Überblick über Modellierungsrichtlinien
  • Modellierungsrichtlinien für die MISRA- und ISO 26262-konforme Modellierung
  • Spezifische Richtlinien zur Verbesserung der Anwendung des Codegenerators
  • Automatische Prüfung von Modellierungsrichtlinien

Hands-on: Absicherung der Modellqualität mithilfe von Modellierungsrichtlinien

Tool-Qualifizierung nach ISO 26262

  • Grundlagen der Tool-Qualifizierung
  • Bestimmung des Tool Confidence Levels
  • Qualifizierungsmethoden

Hands-on: Tool Qualification Kit

Gewährleistung der Modellqualität durch den Modelltest

  • Anforderungen der ISO 26262 an den Testprozess
  • Testziele auf den unterschiedlichen Teststufen
  • Regressions- und Back-to-back-Test, MiL – SiL – PiL
  • Modell- und Codecoverage
  • Automatisierte Testauswertung mit Test Assessments

Hands-on: Modelltest-Projekt

Überblick und Prioritäten für die Prozessanpassung gemäß ISO 26262

  • Qualitätsüberwachung von Entwicklungsprojekten, Software-Verifikationsbericht
  • Priorisierung der ISO 26262-Anforderungen für die modellbasierte Entwicklung
  • Bewertung von Aufwand und Nutzen der ISO 26262-Anforderungen
  • Verfügbare Methoden und Werkzeuge für die Prozessanpassung

Hands-on: Qualitäts-Monitoring-Projekt

Prüfung zur Qualifizierung für das SAE Certificate of Competency (optional)