ISO 26262 Tool-Klassifizierung und -Qualifizierung

1 Tag

 

Datum Location
Sprache
30. Mär. 2020 Berlin, Deutschland
Anmeldung
Deutsch

Weitere Termine und Inhouse-Schulungen sind auf Anfrage weltweit verfügbar: sales@model-engineers.com.

 

Im Rahmen der Veröffentlichung der ISO 26262 im Jahr 2011 traten Anforderungen in Kraft, die das Vertrauen in die korrekte Funktionsweise von Softwaretools zur Entwicklung sicherheitsrelevanter E/E-Systeme für Automobile stärken sollen. Acht Jahre später gibt es viele Erfahrungen und Lehren aus der Anwendung dieser Anforderungen im Ingenieuralltag. Die Implementierung der ISO 26262-Tool-Klassifizierung und -Qualifizierung bleibt jedoch eine Herausforderung für viele Automobilunternehmen und verursacht einen erheblichen Ressourcenverbrauch. Beginnend mit einer systematischen Einführung in die Anforderungen an die Tool-Klassifizierung und -Qualifizierung nach ISO 26262-8 werden in dieser 1-tägigen Schulung auch aktuelle Best Practices aus der Industrie vorgestellt und Trends sowie "Lessons Learned" diskutiert. In der Hands-on-Sitzung machen Sie sich mit dem Aufbau und Inhalt eines exemplarischen ISO 26262-Klassifikationskits für ein modellbasiertes Entwicklungswerkzeug vertraut und sammeln praktische Erfahrungen mit der Anpassung eines solchen Kits an die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens.

Zielgruppe

Automotive-Expert*innen (Software-Projektleiter*innen, Software-Ingenieur*innen, Engineering-Manager*innen, Qualitäts- und Projektmanager*innen), die an der Entwicklung sicherheitsrelevanter Automotive-E/E-Systeme beteiligt sind, Funktionale Sicherheitsingenieur*innen und Manager*innen.

Highlights

  • Aufbau von Vertrauen in die korrekte Funktionsweise von Software-Tools
  • ISO 26262-Tool-Klassifizierung und Qualifizierungsansatz
  • Best Practices und Trends
  • Bedeutung von Vorlagen
  • Make or buy? Kosten, die durch Aktivitäten entstehen, um Vertrauen in den Einsatz von Softwaretools aufzubauen
  • Tool-Klassifizierung und Qualifizierungskits - Rationalisierung der Klassifizierung/Qualifizierung von COTS-Tools
  • Hands-on: ISO-Klassifizierungskit

Teilnahmebedingungen und -kosten

Siehe PDF für Teilnahmegebühren, -bedingungen und -konditionen.
Diese Schulung wird von der samoconsult GmbH durchgeführt.

Agenda - Tag 1

ZEIT THEMA
9:00 Uhr Begrüßungs- und Einführungsrunde
9:30 Uhr Motivation
  • Warum Tool-Klassifizierung und -Qualifizierung?
    (praxisnahe Beispiele)
  • Vor- und Nachteile von Tool-Einsatz
  • Aufbau von Vertrauen in den Einsatz von Softwaretools
  • 10:30 Uhr ISO 26262-Tool-Klassifizierung und Qualifizierungsansatz
  • Fundamente
  • Planung der Tool-Klassifizierung
  • Der 2-stufige Ansatz
    1. Tool-Klassifizierung
    2. Tool-Qualifizierung
  • Review-Aktivitäten
  • 12:00 Uhr Mittagspause und offener Dialog
    13:00 Uhr Implementierung des ISO 26262 Tool-Klassifizierungs- und Qualifizierungsansatzes
  • Klassifizierung einzelner Tools vs. Toolketten
  • Was ist mit meinen Skripten?
  • Arbeitsteilung zwischen Tool-Anbietern und Tool-Anwendern
  • Toolklassifizierung und Qualifizierungskits
  • Zertifizierte Tools
  • Templates und Werkzeugunterstützung
  • 14:00 Uhr Toolklassifizierung und Qualifizierungsaufwand
  • Aufwandschätzung
  • Tool-Klassifizierungs- und Qualifizierungssets und Dienstleistungen - Make or Buy?
  • 15:00 Uhr Hands-on: Tool-Klassifikation
  • Inhalt und Struktur eines ISO 26262-Tool-Klassifikationskits
  • Aktivitäten, die bei der Verwendung des Kits in einem Automotive-Softwareentwicklungsprojekt durchzuführen sind
  • 17:00 Uhr Ende der Schulung