MXAM in Action

Best Practices zu Modellierungsrichtlinien und Architekturdesignprinzipien - 2 Tage

 

In dieser Schulung lernen Sie die grundlegenden Aspekte der Arbeit mit Modellierungsrichtlinien und die statische Modellanalyse von MATLAB Simulink/Stateflow-, TargetLink- und Embedded-Coder-Modellen kennen. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie MISRA- und ISO 26262-konforme Modelle mit bewährten Modellierungsstandards und Best Practices erstellen. Im Fokus steht, wie Sie den MES Model Examiner (MXAM) am besten in Ihren Prozess integrieren können. In praktischen Übungen lernen Sie wie Sie die Einhaltung von Richtlinien zuverlässig und schnell mit Hilfe des MES Model Examiner (MXAM) sicherstellen. Besonderer Fokus liegt auf einem guten Workflow zur Analyse und Korrektur von Modellen, der Begründung von Abweichungen in Vorbereitung auf einen Review sowie der Anpassung und Integration in benutzerspezifische Entwicklungsumgebungen. Überdies erlernen Sie, eine Struktur- und Komplexitätsanalyse durchzuführen. Anhand von Metriken wird ein Modell erfasst, um daran eine realistische Bewertung der Architektur, Komplexität und Größe vorzunehmen.

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an alle, die den professionellen Umgang mit dem MES Model Examiner (MXAM) erlernen wollen. Der Kurs richtet sich an Funktionsentwickler*innen, Tester*innen, Testmanager*innen und Qualitätsmanager*innen, die sich auf die modellbasierte Entwicklung von eingebetteter Software auf Basis von MATLAB/Simulink und Embedded Coder/TargetLink konzentrieren. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und diskutieren Sie mit anderen Tool-Anwendern.

Highlights

  • Vorstellung bewährter Modellierungsrichtlinien
  • Automatische Richtlinienprüfung und Korrektur mit MXAM
  • Review von Richtlinienverletzungen und Begründung von Abweichungen
  • Erstellung eigener Richtliniendokumente in MXAM
  • Tool-Chain und Continuous Integration
  • Bewertung von architektonischen Gestaltungsprinzipien
  • Komplexitätsanalyse von Modellen

★★★★★ Teilnehmer*in von Volkswagen

„Die Trainer*innen sind ein gut eingespieltes Team mit viel Fachwissen. Es ist ein Vergnügen zuzuhören, teilzunehmen und die Ausbildung ermutigt dazu, die eigene Modellierung kontinuierlich zu verbessern.”

Sprachen

auf Deutsch oder Englisch

Formate

Piktogramm On Site Training

Vor Ort
an einem unserer Schulungsstandorte

Piktogramm Online Training

Online
wo immer Sie gerade sind

Piktogramm Inhouse Training

Spezifisch für Ihr Unternehmen
online oder vor Ort in Ihrem Unternehmen

Preise und Geschäftsbedingungen

Die Preise und Geschäftsbedingungen entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

SAE Certificate of Competency

Ein kostenpflichtiges SAE Certificate of Competency kann in dieser Schulung durch Bestehen der Prüfung erworben werden.

 

Unsere Trainer*innen

Agenda

Tag 1

Einführung in Modellierungsrichtlinien und die statische Modellanalyse

  • Architektur-Design-Prinzipien beim modellbasierten Design
  • Modellqualität durch statische Richtlinienprüfung
  • Der Nutzen von Richtlinien und Metriken
  • Standard-Richtliniendokumente

Implementieren von Software-Architektur in Modellen

  • Grundlagen der Software-Architektur
  • Erwartete Eigenschaften einer ISO 26262-kompatiblen Software-Architektur
  • Software-Architektur in Modellen

Analyse und Bewertung der Modellarchitektur mit MXAM

  • Modell-Struktur-Analyse
  • Einführung in Komplexitätsmetriken
  • Berechnung der Modellkomplexität
  • Messwerte zur Reduzierung der Modellkomplexität
  • Identifizieren von ineffektiven Schnittstellen und Modellklonen

Hands-on: Analyse der Modellarchitektur

  • Analyse und Bewertung von Modellmetriken
  • Identifizieren komplexer Subsysteme, ineffektiver Schnittstellen und Klone
  • Refactoring der Modellstruktur

Vorstellung von Richtlinien zu wesentlichen Aspekten der Modellierung

  • Ausgewählte Richtlinien für Simulink, Stateflow und TargetLink mit Themen wie Layout, Namenskonventionen, Datenfluss, Typisierung und Skalierung

Hands-on: Anwendung von Standardrichtlinien

  • Durchführen von Analysen eines Demo-Modells mit dem MXAM Starter Set
  • Evaluation und Diskussion spezifischer Ergebnisse

Tag 2

Einfache Konfiguration einer Analyse mit MXAM

  • Erstellen eines Projekts mit allen analyserelevanten Einstellungen
  • Erstellung eines Richtliniendokumentes zur Definition eines Richtliniensatzes
  • Konfigurierung von Check Parametern für eine kundenspezifische Richtlinienanalyse
  • Erstellen einer Ignore-Liste zum Ignorieren von Modellelementen

Hands-on: Konfigurieren eines Projekts

  • Erstellen und Konfigurieren von MXAM-Projekten, Ignore-Listen, Richtliniendokumenten

Umfangreiche Konfiguration einer MXAM-Analyse

  • Einrichten von Projekten für die verteilte Entwicklung: Berichterstattung, Anmerkungen, Artefakte
  • Erstellen eines benutzerdefinierten Richtliniendokuments: Authoring, Versionierung und zentraler Ablageort in der Bibliothek

Hands-on: MXAM anpassen

  • Erstellen eigener Bibliotheken
  • Erstellen eigener Richtlinien

Weitere Best Practices in der Modellierung

  • ISO 26262 Anforderungen, die mit Modellierungsrichtlinien abgedeckt werden können
  • Weitere Aspekte: Einhaltung von Wertebereichen, Kompatibilität von Schnittstellen, etc.

Hands-on: Anwendung weitergehender Richtlinien

  • Durchführen von Analysen mit Beispiel- oder Kundenmodellen mit einem erweiterten Richtlinien-Set
  • Evaluation und Diskussion spezifischer Ergebnisse

Automatisieren einer MXAM-Analyse

  • Export der aktuellen Projekteinstellungen in ein MATLAB-Batchskript
  • Batch-Analyse über die MATLAB-Befehlszeile ausführen
  • Verschiedene Schnittstellen für die Continuous Integration
  • Analysen mit dem MES Jenkins Plugin durchführen
  • Hook-Funktionen zur benutzerdefinierten Anpassung der Analyse

Hands-on: Erstellen von Batch-Analysen

  • Erstellen, Anpassen und Ausführen einer Batch-Analyse für die automatische Ausführung in MATLAB
  • Integrieren von Hook-Funktionen, um Toolchain-spezifische Anforderungen zu erfüllen